Nordkorea | Mission East

Nordkorea



Wem hilf Mission East?

 

Im Moment:
  • Waisen
  • Von Überschwemmungen betroffene Bevölkerung

Geplant ist auch die Unterstützung
von Bevölkerungsgruppen in ländlichen
Gebieten mit Mangel an

 

 

Zwar gibt es Fortschritte, aber das Land konnte sich von diesem Rückschlag noch nicht völlig erholen und ist seitdem regelmäßig auf humanitäre Hilfe von außen angewiesen, insbesondere in Form von Nahrungsmitteln.

Mission East hilft den am schlimmsten Betroffenen

Mission East hat ihre Arbeit in 2011 begonnen als eine Reaktion auf eine Reihe von extremen Wetterereignissen, die die vorige Ernte zerstörten und dazu führten, dass die Lebensmittelrationen von der Regierung auf ein Drittel des täglichen Mindestbedarfs reduziert wurden.

Lesen Sie mehr über die Nahrungsmittelsituation in Nordkorea

Seit 2011 hat Mission East dreimal Nahrungsmittel verteilt an etwa 50.000 Kinder durch Kindergärten, Kinderkrippen, Kinderheime, und Kinderkrankenhäuser in den Provinzen Nord-Pyongan, Kangwon und Süd-Hwanghae. Die Nothilfe versichert eine ausgewogene Kost für die kleinen Kinder, die sich auf einem wichtigen Entwicklungsstadium befinden. Mangelhafte Ernährung kann in diesem Alter zu einem verlangsamten Wachstum oder zu chronischen psychologischen Problemen führen. Man schätzt, dass mehr als jedes dritte Kind unter fünf Jahren in Nordkorea chronisch unterernährt ist und zu langsam wächst.

In 2012 reagiert Mission East auch auf die Zerstörung, die verursacht wurde durch Überschwemmungen und Taifune, die stärker waren als alles was die meisten Koreaner zu ihren Lebzeiten erlebt hatten. Mission East hat die Häuser von den Betroffenen wieder aufgebaut, die obdachlos wurden, und will auch gerne bei dem Wiederaufbau von zerstörten Wassersystemen helfen.

 

Mission East ist darüber hinaus dabei die Möglichkeit zu untersuchen, langfristige Projekte zu etablieren, die die Grundprobleme ansprechen würden, welche die Nahrungsmittelunsicherheit in Nordkorea verursachen. Wir hoffen auch unseren Know-how bei der Bereitstellung von sauberem Wasser und der Verbesserung der sanitären und hygienischen Bedingungen in den nordkoreanischen Zusammenhang umsetzen zu können.